| von Jürgen Gutmayr
Aktualisiert am: 11. Dez. 2017
Prozesssicheres Werkzeug-Handling
Zoller bietet alles für effizientes und prozesssicheres Werkzeug-Handling im Zerspanungsprozess. - Bild: Zoller

Wie war die Resonanz der Besucher auf Ihre Messeneuheiten?

Die Kunden zeigten sich sehr beeindruckt von der Bandbreite des präsentierten Produktportfolios. Davon, dass wir weit mehr als "nur" Werkzeuge präzise vermessen können, sondern den gesamten Fertigungsprozess im Blick haben und in Bezug auf das Werkzeug(daten)handling sehr viel weiterdenken. Neben den erstmals der Öffentlichkeit präsentierten Smart Cabinets hat auch die Automationslösung für die Werkzeugvorbereitung, die Roboterlösung in Kombination mit dem Einstell-, Mess- und Schrumpfgerät Redomatic sehr große Resonanz erhalten. Innovation werden bei Zoller gelebt und sind fester Bestandteil der Unternehmensidentität, dies wurde auch von den Besuchern so wahrgenommen.

"Niemand im weltweiten Vergleich hat auch nur annähernd vergleichbar viele Vernetzungsmöglichkeiten für Werkzeugdaten mit Fremdsystemen vom CAM bis an nahezu jede Maschinensteuerung." Christoph Zoller

Stichwort Digital Manufacturing: Wo geht die Reise aus Sicht von Zoller hin, und was leisten Ihre Produkte in diesem Fertigungsumfeld, was andere nicht leisten können?

Die Automatisierung im gesamten Werkzeughandlingprozess nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Hier werden wir auch in Zukunft ganz vorne mitspielen. Bereits heute sind sämtliche Zoller-Produkte vernetzungsfähig und können in bestehende Fertigungsumgebungen integriert werden. Auch sind sämtliche Geräte und Systeme ausbau- und upgrade-fähig. Was uns sicherlich darüber hinaus auszeichnet: Niemand im weltweiten Vergleich hat auch nur annähernd vergleichbar viele Vernetzungsmöglichkeiten mit Fremdsystemen, angefangen vom CAM bis an nahezu jede Maschinensteuerung.

Auf welche neue Entwicklung aus Ihrem Hause sind Sie besonders stolz?

Wichtig ist uns, unsere Produkte in höchster Qualität weltweit zu liefern, damit die Zoller-Technologie bei unseren Kunden messbar mehr Wirtschaftlichkeit erzielt. Wir haben eine große hauseigene Entwicklungsabteilung – und starke Partnerschaften.
So haben wir uns weltweit einen Namen gemacht als Nummer 1 für Lösungen rund um das Einstellen, Messen, Prüfen und Verwalten von Zerspanungswerkzeugen. Ich bin stolz darauf, dass wir weltweit bei unseren Kunden für messbar mehr Wirtschaftlichkeit im Zerspanungsprozess sorgen. Seit der ersten Generation und heute im Zeichen der Digitalisierung und von Industrie 4.0. Diese Entwicklung werden wir weiterhin maßgeblich beeinflussen und vorantreiben. nh

Im Profil

E. Zoller GmbH & Co. KG

Alfred Zoller gründete 1945 das Unternehmen. Seine Vision: Wirtschaftliches Fertigen in der spanabhebenden Produktion.
Eberhard Zoller entwickelte das Unternehmen zum Innovations- und Qualitätsführer in der Messbranche – und zum weltweiten Anbieter. Heute schreibt die 3. Generation mit Alexander und Christoph Zoller diese Erfolgsgeschichte fort – weltweit. Das Unternehmen hat heute Niederlassungen in den Wachstumsmärkten USA, China, Indien und Japan.