Hyperturn 100 Powermill

Ideales Leistungsprofil für die Komplettbearbeitung von großen Werkstücken in einer Aufspannung. - Bild: Emco

Das neue Hochleistungs-Dreh-Fräszentrum Hyperturn 100 Powermill in modularer Bauweise hat das ideale Leistungsprofil für die Komplettbearbeitung von großen Werkstücken in einer Aufspannung. Die Hyperturn 100 ist eine leistungsstarke Multi-Tasking-Maschine zur Bearbeitung komplexer Werkstücke mit einem maximalen Drehdurchmesser von 720 mm und einer Drehlänge von maximal 3100 mm zwischen den Spitzen. Die verfügbaren 40 oder 100 Werkzeugplätze ermöglichen eine hohe Flexibilität in der Bearbeitung.

Zitat

"Die Hyperturn 100 Powermill hat ein ideales Leistungsprofil für die Komplettbearbeitung von großen Werkstücken in einer Aufspannung."
Stefan Hansch

Stefan Hansch
Stefan Hansch, Geschäftsführer der Emco GmbH. - Bild: Emco

Das Maschinenbett als Basis der Maschine ist in Monoblock-Bauweise aufgebaut. Dieser stabile und kompakte Aufbau absorbiert Vibrationen, die bei der Bearbeitung auftreten können, und unterstützt somit die Präzisionsarbeit am Werkstück. Die Maschine ist modular und auf Basis eines Fahrständerkonzeptes aufgebaut. Mit 1700-2400-3300 mm kann der Kunde zwischen drei Bettlängen mit einer maximalen Drehlänge zwischen den Spitzen von 1500-2200-3100 mm wählen. Beste Voraussetzungen für die kostengünstige und kollisionsfreie Bearbeitung einer breiten Palette von Flansch- und Schaftteilen.

Zahlen+Fakten

Hyperturn 100 Powermill
Arbeitsraum
Umlaufdurchmesser über Bett 750 mm
Max. Drehdurchmesser 720 mm
Abstand zwischen den Spindelnasen oder Reitstockaufnahme 1700 / 2400 / 3300 mm
Verfahrweg X-Achse 750 mm
Verfahrweg Z-Achse 1500 / 2200 / 3100 mm
Verfahrweg Y-Achse 420 mm (+/- 210 mm)
Hauptspindel und Gegenspindel optional
Spindelanschluss (DIN 55026) Type A2-8 // A2-11
Durchmesser Kraftspannfutter 315/630 // 400/630
max. Spindel-Drehzahl (mit Getriebe) 400/3500 // 143/2500
max. Antriebsleistung der Haupt- und Gegenspindel 33/53 kW
max. Drehmoment 580/800 // 2600/3500 Nm


Zwei Spindelkonzepte

Für die Hyperturn 100 Powermill wurden zwei Spindel-Konzepte, abhängig von der Produktpalette des Kunden, entwickelt. Der A2-08 ist mit zwei wassergekühlten Spindelmotoren mit einer Leistung von 33 kW und einer maximalen Drehzahl von 3500 U/min ausgelegt. Hohe Dynamik und optimale Drehmomentkurven ermöglichen eine hohe Wirtschaftlichkeit bei der Bearbeitung von Wellen und beim Zerspanen von kompakten Flanschteilen.

Hyperturn-100-Maschinenkonzept
Das Hyperturn-100-Maschinenkonzept ermöglicht ein breites Spektrum an Bearbeitungen in einen Arbeitsgang. - Bild: Emco

Mit dem alternativen Antrieb mit einem zweistufigem Getriebe und einem A2-11-Spindelanschluss bietet die Hyperturn 100 optimale Voraussetzungen für das Schruppen von großen Flansch- und Schaftteilen. Ein maximales Drehmoment von 3520 Nm ermöglicht hohe Spantiefen bei gleichzeitig großen Vorschüben ohne Einschränkung. Haupt- und Gegenspindel sind identisch ausgelegt. Das heißt, beide Spindeln haben die gleichen Eigenschaften und eine maximale Leistung von 53 kW.

Alle Führungen werden mit groß dimensionierten, vorgespannten Linearführungen realisiert. Rollen anstelle von Kugeln erhöhen die Stabilität und Dämpfung und sind dabei gleichzeitig robuster. Mit einem einzigartigen Dichtungssystem am Führungsschuh eignet sich das System für den Einsatz in extrem verschmutzten Umgebungen. Federstahl-Abdeckstreifen werden auch an den Führungsschienen angebracht, um eine geschlossene Dichtfläche zu schaffen.