Wettbewerbsmaschine, Mazak, Quickturn 250MY

Am 20. September kämpfen die fünf Finalisten an der Mazak Quick Turn 250MY um den Titel "Dreher des Jahres 2018". Fiebern Sie mit an unserem Stand B91 in Halle 4. - Bild: Mazak/fertigung

Fünf Sieger sollt Ihr sein - unter diesem Motto machte es sich die fachkundige Jury nicht leicht bei der Bewertung der eingesandten Lösungen unserer theoretischen Vorauswahlaufgaben. Und die hatten es durchaus in sich - neben Wissensfragen waren auch Lösungsvorschläge und Antworten gefordert, die auf meisterlichem Niveau den Unterschied ausmachen sollten zwischen Finalist und Nicht-Finalist.

Das Video von der Schulung sehen Sie auf Seite 2 am Ende des Beitrags.

Die Zahl der Abrufe für die Aufgabenstellung lag nahezu im dreistelligen Bereich. Die Zeichnung, die für die Beantwortung der Aufgaben angefordert werden musste, wurde dann schon weit weniger oft angefragt. Und bei der Zahl der eingesandten Lösungen, die die Redaktion erreichten, schied sich dann klar die Spreu vom Weizen: Es war kein unerheblicher Aufwand, den die Kandidaten in die Lösung der Aufgaben stecken mussten.

Das Wissen, das für die Vorauswahl abgeprüft wurde, reicht von Fragen zu Normen, Werkstoffen und der Kenntnis gängiger Programmierbefehle über Bearbeitungsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Maschinenkonfigurationen bis zur Ausarbeitung einer sinnvollen und wirtschaftlichen Strategie zur Bearbeitung eines komplexen Drehteils unter Berücksichtigung aller Geometrieangaben und Toleranzen.

Fiebern Sie mit am 20. September in Halle 4 an unserem Stand B91, wenn die Kandidaten live an der Maschine um den Titel kämpfen!

Die fünf Besten ihres Berufsstands

Die fünf Teilnehmer, die am 20. September auf der Messe AMB in Stuttgart live vor Publikum ihr Werkstück auf einer Drehmaschine von Mazak fertigen werden, gehören zu den Besten ihres Berufsstands - sie dürfen sich also zu Recht bereits jetzt als Sieger fühlen.

Als am Ende nach erfolgter Auswertung der Schleier der Anonymität gelüftet wurde, konnte die Jury ein paar bekannte Gesichter entdecken: Auch unter den diesjährigen Finalteilnehmern verbergen sich wieder einige Sieger und Finalisten aus den Wettbewerben der Vorjahre - das zeigt, dass die Platzierung im Finale des Wettbewerbs kein Zufall ist, sondern ein sicheres Indiz für ein hohes Qualitätsniveau unter den Bewerbern darstellt.

Auf einen Blick

Wettbewerb "Dreher des Jahres"

Das Finale des Wettbewerbs "Dreher des Jahres" findet alle zwei Jahre auf der Fachmesse AMB in Stuttgart statt und ist als Öffentlichkeitsaktion für die Branche konzipiert. Der Wettbewerb - bestehend aus einem theoretischen Teil, über den sich die Finalisten qualifiziert haben und dem Finale während der AMB - soll auch den dringend benötigten Nachwuchs für den spannenden Hightech-Beruf des Drehers begeistern. Deshalb stehen ganz bewusst Menschen im Mittelpunkt der Aktion. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der Fachzeitschrift fertigung. In diesem Jahr ist Mazak Maschinenpartner des Contests. Er stellt die Wettbewerbsmaschine.
Unterstützt wird die Veranstaltung zudem von den Unternehmen Schunk, Sandvik Coromant, Bruckner, EWS, Renishaw, Mayfran und Oemeta sowie von der Messe Stuttgart als Ausrichterin der AMB 2018.