Komplexe Schneckenwellen. - Bild: Solidcam

Komplexe Schneckenwellen mit variabler Steigung und Durchmesser. - Bild: Solidcam

| von Sabine Königl

Mehrachsige Bearbeitungszentren und CNC-Langdreh-Maschinen bieten eine hohe Funktionalität für die kombinierte Fräs- und Drehbearbeitung. Um die Möglichkeiten für eine flexible Bearbeitung voll auszuschöpfen, bietet Solidcam Unternehmen mit spanender Fertigung eine CAM-Komplettlösung.

Nicht nur bei den derzeit kleiner werdenden Losgrößen wird die Erstellung der CNC-Programme zum Flaschenhals. Zwar verfügen viele Maschinen über ausgereifte Steuerungen und On-Board-Programmier-Tools, mit denen einfache Werkstücke relativ schnell programmiert werden können.

Die Vorteile der Offline-Programmierung gehen indes weit über die reine CNC-Programmerstellung hinaus: der Einsatz eines CAM-Komplettsystems wie Solidcam bedeutet grundsätzlich weniger Maschinenstillstand und aufgrund der verfügbaren Dokumentation für die AV auch kürzere Rüstzeiten.

Das Know-how der Programmierer kann im CAM gebündelt werden und macht die Fertigung so deutlich unabhängiger vom exklusiven Wissen einzelner Mitarbeiter.

Auf einen Blick: Wichtige Neuerungen bei Solidcam 2020

  • verbesserter Bohrungsassistent CAM
  • viele kleine Verbesserungen in 2D-Jobs
  • 3D-Positionierung in 2D iMachining
  • neuer Jobtyp Turbo 3D HSR
  • neuer Jobtyp 3-Achsen Hinterschnittfräsen auf dem Volumenmodell
  • verschiedene Verbesserungen im HSS- und 5x Simultanjob
  • weitere Optionen und Verbesserungen im neuen Solidcam-Simulator
  • verbessertes Handling der Drag’n’Drop Vorlagen
  • Mehrbenutzerüberprüfung beim Öffnen von CAM-Teilen in einer Netzwerkumgebung

Durch die vollständige Unterstützung aller Fräs- und Drehtechnologien innerhalb Solidcam kann das Potenzial von CNC-Bearbeitungszentren und Langdrehern weitaus flexibler und besser ausgeschöpft werden als bei der manuellen Programmierung.

Mit der aktuell in Version 2020 ausgelieferten CAM-Software können mehrkanalige, komplexe Drehfräs-Bearbeitungszentren unter anderem von DMG, Chiron, Index, Bumotec, Willemin, Miyano, Nakamura Tome, Doosan oder Mazak sowie Langdrehautomaten von Citizen, Star ebenso einfach wie effizient programmiert werden.

Direkt in Solidworks können komplexe Schneckenwellen programmiert werden. - Bild: Solidcam
Direkt in Solidworks können komplexe Schneckenwellen mit variabler Steigung und Durchmesser schnell programmiert werden. - Bild: Solidcam

Dem Anwender stehen dabei alle Möglichkeiten offen, denn neben Standard-Jobs für Drehen und Fräsen bietet Solidcam zusätzliche Funktionen wie schräge Einstiche, trochoidales Einstechen mit runden Stechwerkzeugen, 3D Flächenbearbeitung, 4-Achsen-Simultandrehen und nicht zuletzt die einzigartige iMachining Bearbeitungstechnologie.

Durch dynamisch trochoidale Werkzeugwege, kombiniert mit dem iMachining Technology-Wizard, welcher basierend auf der Materialfestigkeit und der Maschinenleistung die optimalen Schnittwerte berechnet, können auch schwer zerspanbare Materialien prozesssicher und mit einzigartiger Geschwindigkeit bearbeitet werden.

Nahtlose Integration ist wichtiger Vorteil

Mit CAM-Modulen für alle gängigen CNC-Bearbeitungen wie 2.5D-Fräsen, 3D-Fräsen, High-Speed-Machining, HSS Flächenbearbeitung, Indexiale Mehrseitenbearbeitung, 5-Achsen Simultanfräsen, Drehen, Fräsdrehen und Advanced Millturn bietet Solidcam Unternehmen mit spanender Fertigung eine vollumfängliche CAM-Komplettlösung.

Einen großen Vorteil sehen die Anwender in der nahtlosen Integration in die CAD-Systeme Solidworks und Autodesk Inventor. Gänzlich ohne Datenkonvertierung lassen sich innerhalb der gewohnten Benutzerumgebung des CAD sämtliche CNC-Bearbeitungen anlegen und editieren. Bei Konstruktionsänderungen können die Bearbeitungen komfortabel mit wenigen Klicks aktualisiert werden.

Solidcam ist derzeit das einzige CAM-System, das die CAM-Programmierung von CNC-Langdrehmaschinen direkt in Solidworks und in Autodesk Inventor ermöglicht. Solidcam unterstützt selbst komplexeste CNC-Maschinen mit einer unbegrenzten Anzahl von Achsen und Kanälen. Die Maschinen-Datenbank wird ständig um Drehfräszentren und CNC-Langdreher unterschiedlichster Konfigurationen erweitert.

Interaktiver Werkzeugassistent verschafft Überblick

Der interaktive Werkzeugassistent stellt in einer übersichtlichen Maschinenvorschau alle anderen Werkzeuge am Revolver sowie die Position und Drehrichtung der Achsen dar. Die erweiterte Solidcam Maschinensimulation zeigt die komplette Kinematik sowie alle Maschinenelemente für die vollständige Simulation und Verifikation von CNC-Bearbeitungen.

Die Bearbeitungs-Jobs können innerhalb der fortschrittlichen Kanalsynchronisation so optimiert werden, dass bis zu drei Werkzeuge gleichzeitig im Einsatz sind. Diese können dabei simultan oder im Superimpositions-Überlagerungsmodus bearbeiten.

Kreissegmentfräsern. - Bild: Solidcam
Solidcam unterstützt alle verfügbaren Typen von Kreissegmentfräsern. - Bild: Solidcam

Das Advanced Millturn Modul von Solidcam 2020 bringt deutliche Verbesserungen und spezielle Jobs mit variabler Steigung und variablen Kerndurchmessern, zum Beispiel für die Fertigung von Schneckenwellen. Die Benutzeroberfläche ist dabei gewohnt einfach gehalten. Mit wenigen, einfachen Klicks erhält der Anwender das komplette und lauffertige CNC-Programm.

Zudem unterstützt Solidcam alle Typen der mittlerweile häufig eingesetzten Kreissegmentfräser, mit denen sich Flächen deutlich schneller und wirtschaftlicher schlichten lassen. Über die Website solidcam.de kann problemlos eine kostenlose Testbestellung, der Besuch eines Workshops oder die Teilnahme an einem Webinar vereinbart werden.

Quelle: Solidcam GmbH

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?