Rundschleifmaschine M100. - Bild: Ghiringhelli

Die Baureihe der spitzenlosen Rundschleifmaschinen M100 enthält eine Reihe von technologischen Lösungen für das hochgenaue Einstechschleifen. - Bild: Ghiringhelli

| von Redaktion Fertigung

Die Erfahrung von Ghiringhelli im medizinischen Bereich reicht bis in die frühen 1980er-Jahre zurück. So etwa mit der aktiven Beteiligung an der Entwicklung der Injektionsnadel PIC. Diese Innovation resultiert aus der Kanüle, die dank der dreifachen Schärfung, welche die Durchlässigkeit der Nadel erhöht, die notwendige Kraft für das Eindringen der Nadel in die Haut reduziert. In den folgenden Jahren entwickelte Ghiringhelli viele Anwendungen für die medizinische Branche mit zahlreichen internationalen Unternehmen.

Marco Barzaghi, Verkaufsleiter der Rettificatrici Ghiringhelli, erklärt: „Unter den vielen technischen Lösungen können wir als Beispiel die Lieferung einer Anlage an ein großes deutsches Unternehmen für das Schleifen von Kanülen und Spezialvorrichtungen – notwendig für die Durchführung von Laparoskopie-Eingriffen – nennen.“

Eine Besonderheit war, dass der Kunde bis zu diesem Zeitpunkt das Schleifen externen Lieferanten anvertraut hatte, nun aber eine eigene Lösung favorisierte. Er war daher auf der Suche nach einem Hersteller, der ihm nicht nur eine technisch angemessene Produktionslösung bieten könnte, sondern auch eine Lösung, die ihn insbesondere bei der Umsetzung und Ausbildung der Anlagenbediener unterstützte. „Dank unserer Erfahrung, die spezifische Anforderungen der Anwender unserer spitzenlosen Rundschleifmaschinen zu erfüllen, konnten wir diese Anforderung lösen“, erklärt Barzaghi.

Die Wahl fiel auf die spitzenlose Rundschleifmaschine M100 CNC6A von Ghiringhelli, die speziell für die Bearbeitung von Einstech- und Durchgangsteilen ausgelegt ist. Die M100 ist mit sechs NC gesteuerten Achsen ausgestattet. Zum Einsatz kommen Schleifscheiben mit einem Durchmesser von 450 x 130 Millimeter. Die Motorleistung beträgt elf Kilowatt und die konstante Umfangsgeschwindigkeit reicht bis 50 m/s (63 m/s optional). Die CNC-Steuerung Siemens 840D SL oder als Option die neue digitale Sinumerik-One integriert alle Softwarefunktionen, einschließlich Automation.

Auf einen Blick

Der italienische Rundschleifmaschinenhersteller Ghiringhelli bietet speziell für den Medizintechnikbereich die spitzenlose Rundschleifmaschine M100 sowie die APG-S-Baureihe.

Die APG-S-Baureihe. - Bild: Ghiringhelli
Die APG-S-Baureihe hat eine Motorleistung von 30 Kilowatt. - Bild: Ghiringhelli

„Des Weiteren haben wir für einen deutschen Hersteller von Knochenprothesen und Spezialschneider in der orthopädischen Chirurgie eine sehr flexible Maschinenlösung entwickelt, die sich durch eine Siemens-CNC-Steuerung mit personalisierten und einer sehr breiten Bibliothek von Programmierprofilen auszeichnet“, so Barzaghi. „Dies hat es dem Kunden ermöglicht, nicht nur die erforderliche Standardproduktion zu garantieren, sondern auch ermöglicht, Prototypen herzustellen und zu testen.“

Die spitzenlose Rundschleifmaschine APG-S CNC7A ist mit sieben numerisch gesteuerten Achsen ausgestattet, die eine Profilierung sowohl der Schleifscheibe als auch der Regelscheibe ermöglichen. Neben dem automatischen Arbeitszyklus können unzählige Profile generiert werden. Die Anlage wurde mit einem Be- und Entladesystem ausgestattet.

Quelle: Rettificatrici Ghiringhelli

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?