Messinstrument InfiniteFocusG6.

InfiniteFocusG6 ist ein genaues, schnelles und universelles optisches 3D Messinstrument. (Bild: Alicona)

Der Anbieter von optischer Messtechnik führt sein Erfolgskonzept weiter und kombiniert Rauheitsmessungen mit Koordinatenmesstechnik. Das Messgerät punktet durch einzigartige Messperformance, zukunftsfähigen Technologiemix, wegweisende User Experience und maximale Flexibilität.

„Messungen sind schneller, die Messplanung ist intuitiver und das Spektrum messbarer Bauteile breiter!“ So beschreibt Bruker Alicona die neueste Entwicklung seiner Produktserie InfiniteFocus. Damit stellt der optische Messtechnikanbieter einmal mehr seine Innovationskraft unter Beweis.

Geschäftsführer Christian Janko: „In den letzten Jahren haben wir uns in unserer Entwicklungsarbeit vor allem auf Bereiche wie Usability, 5-Achsen-Messtechnik und Performance in der Fertigungsmesstechnik konzentriert. Dieses Knowhow steckt in der neuesten Generation unserer InfiniteFocus Messsysteme.“

Form und Rauheit mit nur einem optischen Sensor

InfiniteFocusG6 ist ein genaues, schnelles und universelles optisches 3D Messinstrument für Toleranzen im µm und sub-µm Bereich. Bauteile werden unabhängig von Größe, Material, Geometrie, Gewicht und Oberflächenbearbeitung flächenbasiert und hochauflösend gemessen. Eine Reihe von bewährten und neuen Features kombinieren die Funktionalitäten eines Rauheitsmessgeräts (Ra, Rq, Rz/Sa, Sq, Sz) mit den Eigenschaften einer Koordinatenmessmaschine.

Zu neuen Schlüsselfunktionen zählt unter anderem die Benutzersoftware MetMaX. Anwender planen ihre Messungen bereits im CAD Modell eines Bauteils, die ausgewählten Positionen werden automatisch angefahren und in 3D gemessen. Ein anderes Kernelement ist die optionale Erweiterung von 3 auf 5 Achsen. Hochpräzise Kipp- und Rotationsachsen ermöglichen die Messung von Form und Rauheit am gesamten Bauteil – in nur einem Messvorgang.

Entscheidend für die Messperformance ist weiters die Integration der jüngsten Technologie von Bruker Alicona, Vertical Focus Probing. Das Verfahren ermöglicht, dass Anwender mit einem berührungslosen Sensor Bauteile seitlich antasten können. Das macht Geometrien wie Löcher und vertikale Flanken (>90°) optisch messbar und eröffnet völlig neue Anwendungen, wie beispielsweise die Lochmessung.

Weitere Verfahren aus dem Technologiemix sind SmartFlash zur Messung von glatten, hochpolierten Oberflächen und Real3D. Letzteres macht aus Einzelmessungen einen vollständigen 360° Datensatz.

Wie alle Messinstrumente von Bruker Alicona basiert auch das neue InfiniteFocus-System auf dem Verfahren der Fokus-Variation. Die robuste Technologie gemeinsam mit dem schwingungsisolierten Aufbau sind die Grundlagen für den Einsatz in der Produktion. Anwender erzielen mit InfiniteFocus auch direkt neben einer Werkzeugmaschine hochauflösende, wiederholgenaue und rückführbare Ergebnisse.

Quelle: Alicona Imaging GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie wollen jede Woche die aktuellen Branchenreports, Erfahrungsberichte und Produktneuheiten von FERTIGUNG in Ihrem Postfach haben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Jetzt anmelden!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?