Späneaufbereitungsanlage mit Spänebrecher, Fördertechnik und kontinuierlicher Zentrifuge.
Bild: Steimel

Späneaufbereitungsanlage mit Spänebrecher, Fördertechnik und kontinuierlicher Zentrifuge. Bild: Steimel

Das Kühlschmiermittel kann nach der Trennung wieder der Bearbeitungsmaschine zugeführt und beim Verkauf der Späne kann aufgrund der geringen Restfeuchte in der Regel ein höherer Preis erzielt werden. Sortenreinheit und geringe Restfeuchte sind neben den kundenspezifisch zugeschnittenen Maschinen und Anlagen eines der wichtigsten Aufgaben einer modernen und effizienten Entölungsanlage. Restfeuchten unter 2 Prozent sind bei den meisten Spänesorten wie Stahl, Edelstahl, Grauguss, Messing, Bronze uvm gefordert und auch erreichbar. Ein Ölanteil von 15-25 Prozent bei nicht aufbereiteten Spänen lässt erkennen, wie schnell sich die Kosten für eine Späneaufbereitungsanlage amortisieren.
Das Herzstück jeder Entölungsanlage ist die Zentrifuge. Diese wird in Größe und Typ dem Bedarfsfall entsprechend ausgeführt und in die, auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene, Anlage integriert. Manuell bedienbare Zentrifugen von Typ Polar für kleine Mengen, sowie kontinuierliche Zentrifugen vom Typ Permolex-Polar oder chargenweise arbeitende Anlagen vom Typ Hydro-Polar und Robot-Polar für mittlere und große Mengen gehören, genau wie Spänebrecher, Fördertechnik und Containerbeschickungssysteme in verschiedenen Größen, Kühlschmiermittelaufbereitung  und sonstiges Zubehör, zum umfangreichen Produktportfolie.

Die Ingenieure und Techniker bei Gebr. Steimel planen für jeden Anwendungsfall die richtige Anlage und passen die Maschinen auf die sich immer wieder verändernden Gegebenheiten an. Wenn erforderlich, wird eine komplett neue Maschine, gemäß den Prozessanforderungen des Kunden, konstruiert und gebaut.
Weitere Produkte aus dem Hause Gebr. Steimel sind Anlagen zum Trocknen, Reinigen und Beschichten von Massenschüttgütern aus der spanenden Fertigung oder Galvanikprozessen. Die meisten Wasch- und Beschichtungsmittel, die auf dem Markt erhältlich sind, können in diesen Anlagen verwendet werden. Gemäß dem Motto „Sie haben das Teil, wir die passende Zentrifuge“ werden Zentrifugen und Anlagen konzipiert, die exakt auf das zu behandelnde Teil und den erforderlichen Prozess zugeschnitten werden können.
Im Hause Steimel steht den Kunden ein umfangreiches Technikum zur Verfügung, in dem Versuche unter Originalbedingungen durchgeführt werden können. Spänebrecher, Entölungszentrifugen, Fördertechnik und Beschichtungszentrifugen warten darauf, gefordert zu werden.
Kontakt: Gebr. Steimel GmbH & Co. Maschinenfabrik, www.steimel.com
AMB 2016 Halle 6, Stand 6D71