M800W 19-Zoll Touch-Display

Mitsubishi Electric zeigt zahlreiche Exponate und Highlights. Hier im Bild das neue M800W 19-Zoll Touch-Display - Bild: Mitsubishi Electric

Ob Einzelteil- oder Massenfertigung, einfache oder komplexe Werkstücke – für jedes Produktionsmodell werden auf dem Messestand von Mitsubishi Electric Lösungen gezeigt, sowohl anhand von Theorie, als auch an Live-Applikationen.

Was ist neu bei den Turning Days 2019?

Das sind zum einen viele Innovationen und neue Technologien rund um das Thema Drehen, präsentiert von renommierten Ausstellern. Außerdem freut sich das "Team Zukunft " auf Ihren Besuch und als zentraler Anlaufpunkt bietet die moderne industrie area konkrete Problemlösungen live vor Ort.

Die Turning Days 2019 haben vom 19. bis zum 22. Februar 2019 auf dem Messegelände Friedrichshafen ihre Pforten geöffnet. Schauen Sie vorbei!

Die neue M80W CNC

Ähnlich zum momentanen Top-Modell, der M800W, bietet die M80W dem Maschinenbauer durch das offene Windows Betriebssystem und seine separate Bauweise - bei der sich die CNC Steuerung im Schaltschrank befindet - eine ebenso große Flexibilität. Von der Funktionalität her bietet die neue Steuerung die gleiche Bandbreite wie ihr Schwestermodell M80 und kommt dabei ebenfalls ohne jegliche Software-Optionen aus. Zudem stehen zwei Erweiterungs-Slots für Optionskarten als Standard zur Verfügung um die breite Auswahl an Feldbusnetzwerken für die Einbindung in Fabrikautomatisierungssysteme zu unterstützen.

CNC-spezifische CPU
Die neue CNC-spezifische CPU - Bild: Mitsubishi Electric

Die M800 – das Plus an Performance und Produktivität

Die Leistungsfähigkeit von Mitsubishi Electric’s CNC Steuerungen überzeugt Kunden weltweit durch ihre Produktivität, ihre intuitive Bedienung und ihre beeindruckende Funktionalität. Für die Entwicklung griff man auf die gesamte Bandbreite der unternehmenseignen Kapazitäten, wie z.B. durch den Einsatz eigener Halbleitertechnologie, zurück. Um den entscheidenden Sprung in der Verarbeitungsgeschwindigkeit erzielen zu können, mussten innovative Technologien integriert werden, die über die Optimierung des Prozessorproduktionsprozesses noch hinausgehen. Nach der Überwindung zahlloser Hürden und der Maximierung des Prozessorpotentials wurde das Ziel erreicht: eine neue CNC-spezifische CPU, welche eine beispiellose Hochgeschwindigkeitsverarbeitung ermöglicht. Der Einsatz der neuen CPU führt nicht nur zu einer erhöhten Verarbeitungsgeschwindigkeit, sondern reduziert auch die Zahl der erforderlichen Bauteile. Dies wiederum verringert die Zahl möglicher Fehlerquellen und steigert so die Produktqualität.

Intuitive Bedienung durch fortschrittliches Design

Neben der neuen CPU wird der Fokus auf den diesjährigen Turning Days vor allem auf derm neuen 19-Zoll Touch-Display der M800W Steuerung liegen. Die fortschrittliche Konstruktion des kapazitiven Touchscreens, wie er bei Smartphones und Tablets weit verbreitet ist, ermöglicht durch ein sein flaches Profil mit einer Dicke von nur 9,5 mm, ein State-of-the-Art Maschinendesign.
Der besondere Clou bei dem zweigeteilt aufgebauten Display: In der oberen Hälfte wird der Standard-CNC-Bildschirm angezeigt, während sich die untere Hälfte für benutzerdefinierte Anwendungen nutzen lässt.

So kann durch die flexible Gestaltung der Anzeige der Mehrwert der Werkzeugmaschine individuell noch weiter steigert werden, indem der Maschinenbauer den Inhalt gezielt nach den eigenen Wünschen oder den Wünschen seiner Kunden erstellen kann.
Die M800/M80 Serie verfügt zudem über ein Feature, das „Zugriffsberechtigungsstufen-basierte Datensicherheit“ genannt wird. Dies erlaubt dem Nutzer die Einrichtung von Zugriffsberechtigungsstufen unterschiedlicher Level. Jedem Bediener kann so sein jeweils zulässiger Zugangsbereich entsprechend seiner Tätigkeit in der Produktion zugewiesen werden. Das kann sehr wirkungsvoll vor Bedienfehlern und anderen durch Menschen verursachten Fehlern schützen und so das Auftreten von Fehlern reduzieren. nh