Einweihung Weiler Maschine bei Baumüller

Die Einweihung der Weiler-Lehrmaschine „Praktikant GSD“: Helmut Hauf, Executive Vice President Baumüller Dravinja, Michael Eisler, Mitglied der Geschäftsführung Weiler Werkzeugmaschinen, Andreas Baumüller, Geschäftsführer Baumüller, Alexander Eisler, Mitglied der Geschäftsführung Weiler Werkzeugmaschinen und Gerhard Schütz, Ausbildungsleiter Baumüller Reparaturwerk (von links nach rechts). - Bild: Baumüller

Um die gewerbliche Ausbildung im Baumüller Reparaturwerk GmbH & Co. KG noch praxisorientierter zu gestalten, hat das Unternehmen in eine präzise arbeitende Ausbildungsmaschine investiert. Die "Praktikant GSD" des deutschen Herstellers für konventionelle Präzisions-Drehmaschinen Weiler Werkzeugmaschinen GmbH erfüllt alle Anforderungen, die dem Antriebs- und Automatisierungsspezialisten Baumüller für seine Auszubildenden wichtig sind.

Für die Nürnberger Lehrwerkstatt des Baumüller Reparaturwerkes ist die neue Drehmaschine ein echter Gewinn: "Die in Emskirchen bei Herzogenaurach gefertigte "Praktikant GSD" ist nicht nur höchst präzise und sehr kompakt, sondern auch qualitativ hochwertig verarbeitet und ausgesprochen langlebig", erklärt Michael Eisler, Mitglied der Geschäftsführung bei Weiler. Die Auszubildenden lernen an der Maschine die Herstellung von rotationssymmetrischen Werkstücken.

Langjährige Zusammenarbeit mit Weiler

Mit Weiler Werkzeugmaschinen arbeitet Baumüller schon seit vielen Jahren zusammen.

Baumüller Dravinja, die slowenische Tochter der Baumüller Gruppe, fertigt Maschinen-Einhausungen für die Maschinen und Anlagen von Weiler. "Aufgrund der langjährigen und sehr intensiven Zusammenarbeit mit dem Baumüller Reparaturwerk freut es mich umso mehr, dass sich das Unternehmen für unsere Präzisions-Drehmaschine Praktikant GSD entschieden hat", betont Alexander Eisler, Mitglied der Geschäftsführung bei Weiler.

Die Baumüller Gruppe bildet aktuell circa 60 Jugendliche aus. Die technischen und kaufmännischen Auszubildenden durchlaufen in fünf verschiedenen Baumüller-Standorten in Deutschland eine fachkundige und intensive Ausbildung. Die technische Ausbildung ist übergreifend im technischen Ausbildungszentrum des Baumüller Reparaturwerks. Es bildet in drei verschiedenen Lehrberufen aus: Mechatroniker, Elektroniker für Geräte und Systeme und Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik. "Neben unseren eigenen Auszubildenden übernehmen wir auf Wunsch Teile der Ausbildung im Bereich Mechanik und Elektronik auch für Fremdfirmen, wenn diese beispielsweise keine eigene Lehrwerkstatt zur Verfügung haben", erklärt Gerhard Schütz, Ausbildungsleiter im Baumüller Reparaturwerk. vg