Die Maxxturn 45. – Bild: Emco

Je nach Ausführung bietet die Maxxturn 45 die Grundlage für eine rationelle Teilefertigung von Präzisions- und Drehfrästeilen. – Bild: Emco

| von Sabine Königl

Die Maxxturn-Familie besteht inzwischen aus fünf Mitgliedern: der Maxxturn 25, 45, 65, 95 und 110. Während die kleineren drei High-Performance-Drehzentren mit der Gegenspindel eine passende Lösung für die wirtschaftliche Komplettbearbeitung von Stangen- und Futterteilen darstellen, konzentrieren sich die 95 und 110 auf die Zerspanung von Wellen- und Flanschteilen. Ausgestattet mit einer Y-Achse, angetriebenen Werkzeugen, einer hochgenauen C-Achse und sehr schnellen Eilgängen hat die Maxxturn-Serie alles, was der Anwender braucht, um komplexe Dreh-Frästeile herzustellen.

Je nach Ausführung bietet die Maxxturn 45 die Grundlage für eine rationelle Teilefertigung von Präzisions- und Drehfrästeilen. Die Bandbreite der gefertigten Werkstücke reicht von Hydraulik-/Pneumatik-Komponenten über Maschinen sowie Motoren- und Fahrzeugteilen hin zu Elementen der Medizintechnik oder der Befestigungs- und Fördertechnik. Auch Gleit- und Wälzlagerteile können produziert werden.

Auf einen Blick: Vorteile Maxxturn 45 von Emco

  • hohe Thermostabilität
  • hohe Bearbeitungsgenauigkeit
  • hohe Eilganggeschwindigkeiten
  • sehr stabile Y-Achse mit großem Verfahrweg
  • hochgenaue C-Achse
  • angetriebene Werkzeuge
  • sehr kompaktes Maschinenlayout
  • modernste Steuerungstechnik von Siemens oder Fanuc
  • einfaches, dialoggestütztes Programmieren

Für die automatische Be- und Entladung steht ein Schwenklader zur Verfügung. Diese äußerst kompakte und integrierte Beladeeinrichtung wird über die Maschinensteuerung angesteuert. Eine Schwenkbewegung und eine Linearbewegung angetrieben mit Servomotoren garantieren einfaches und schnelles Rüsten. Vorgeformte Rohteile lassen sich somit auch lageorientiert in die Spannmittel einsetzen. Die Fertigteile werden nach der Fertigbearbeitung über die Teileauffangvorrichtung aus der Maschine transportiert und abgelegt.

Stangenbearbeitung ist mit Schwenk- oder Kurzstangenlader möglich

Für die Stangenbearbeitung bietet Emco zwei verschiedene Lader: Der Schwenklader als eine universelle Beladeeinrichtung für vorgeformte Rohteile jeder Art und den Kurzstangenlader SL1200 als perfekte Lösung zum automatischen Nachschieben und Nachladen von abgelängtem Stangenmaterial.

Die Y-Achse ist bei der gesamten Maxxturn-Serie in den Maschinenaufbau integriert. Dies garantiert maximale Stabilität sowie höchste Präzision aller gefertigten Teile. Die extrem breiten Führungsabstände der Y-Achse bewirken ein stabiles Drehen und geben dem Anwender noch mehr Möglichkeiten zur Komplettbearbeitung.

Ein weiteres Highlight ist die kompakte Gegenspindel, die Werkstücke lageorientiert und bei höchster Genauigkeit für die Rückseitenbearbeitung übernehmen kann. Eine zweite Aufspannung und damit verbundene Liegezeiten werden vermieden. Dadurch werden deutliche Produktivitätssteigerungen und kürzere Teilelieferzeiten erreicht.

Der Werkzeugrevolver mit Ein-Motoren-Technik hält Platz für zwölf VDI25 Werkzeughalter bereit. Jede Station kann angetriebene Werkzeuge aufnehmen. Ein Servomotor treibt die angetriebenen Werkzeuge beziehungsweise die Schwenkbewegung. Die Werkzeughalter, ausgestattet mit Emco Ausrichtplatte, ermöglichen das einfache, wiederholgenaue Einsetzen der Werkzeuge ohne zeittreibenden Justieraufwand.

Im Rahmen des modularen Aufbaus kann der Kunde zwischen einer Siemens-Steuerung (inklusive ShopTurn-Dialogoberfläche) oder einer Fanuc-Steuerung (mit Manual-Guide-i Programmieroberfläche) wählen.

Steife Konstruktion und hohe Spindelleistung

Den Kern der Maschine stellt das Schrägbett. Die sehr steife und kompakte Stahl-Schweißkonstruktion bildet eine extrem solide Grundlage für eine ebenso präzise wie wirtschaftliche Fertigung. Die Vorteile des Stahls im Vergleich zum Maschinenguss liegen zum einen in der höheren Steifigkeit, zum anderen in dem besseren thermischen Verhalten der Drehmaschinen während der Warmlaufphase. Für eine optimale Dämpfung der bei der Zerspanung auftretenden Schwingungen und Resonanzen, wird das Maschinenbett der Maxxturn 45 mit schwingungsabsorbierenden Spezialmaterial gefüllt. Ein perfektes Drehbild und beste Rundheitswerte sind die Folge.

Armierungen sorgen für zusätzliche Steifigkeit in höher beanspruchten Zonen. Ausgestattet ist die Maxxturn 45 mit verschleiß- und spielfreien Rollenführungen. Diese werden mit höchstmöglicher Vorspannung geliefert und auf hochpräzisen, geschliffenen Auflageflächen verschraubt. Perfekte Führungseigenschaften ohne Stick-Slipp-Effekt garantieren beste Oberflächenqualitäten am gefertigten Werkstück.

Abdeckungen an den Führungsbahnen sowie zusätzliche Teleskopabdeckungen aus Niro erhöhen die Betriebssicherheit und Lebensdauer. Die hohe Antriebsleistung der Spindel, verbunden mit optimalen Drehmomentverläufen, sichert die Wirtschaftlichkeit sowohl bei der Stahl-Zerspanung als auch bei der Hochgeschwindigkeitszerspanung von Aluminium. Die Hauptspindel gewährleistet einen Stangendurchlass von bis zu 45 Millimeter und ist in extra groß dimensionierten Präzisionslagern gelagert.

Quelle: Emco GmbH

Der Eintrag "freemium_overlay_form_fer" existiert leider nicht.