Thöni Manufacturing

Auf 8000 qm vollklimatisierter Fläche werden bei Thöni Manufacturing Großteile in größeren Serien gefertigt. - Bild: Thöni

In den Kemptener Werkshallen beschäftigt man sich bereits seit 1996 mit dem Thema Großteilebearbeitung. Im Jahr 2000 startete dort die klassische Lohnbearbeitung in diesem Bereich. Seit dem 1. April 2010 gehört das Unternehmen unter der Firmierung Thöni Manufacturing GmbH zur österreichischen Thöni-Gruppe. Die Unternehmensgruppe Thöni hat ihren Hauptsitz in Telfs, Tirol. Daneben gibt es Produktionsstandorte beziehungsweise Tochterunternehmen in Landeck und Kempten im Allgäu. Das 1964 gegründete Familienunternehmen Thöni ist in den Bereichen Aluminium, Umwelt, Energietechnik, Anlagenbau, Schlauchproduktion sowie Manufacturing tätig.

Standort Kempten
Am Standort Kempten befindet sich neben der Großteilebearbeitung (Hallen rechts) die Aluminiumgießerei von Thöni. - Bild: Thöni

Im Aluminiumschmelzwerk Kempten werden jährlich 60 000 t Strangpressbolzen durch Umschmelzen hergestellt. Diese werden in den Strangpresswerken in Telfs zu Aluminiumprofilen mit anspruchvollsten Querschnitten verarbeitet, und auch Zulieferteile für die Automotiveindustrie werden dort produziert. In der Umwelttechnik entwickelt und baut Thöni Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen. Im Bereich Schlauch werden seit 1970 Feuerwehrschläuche und Spezialschläuche für den industriellen Einsatz gefertigt. Höchste Wertigkeit wird insbesondere auf die Ausbildung der Mitarbeiter und junger Menschen gelegt, wofür die einzigartige Thöni Akademie geschaffen wurde.

Hochpräzise Fertigung

Am Standort Kempten werden mit dem Einsatz von hoch präzisen und vollautomatisierten Maschinen die anspruchsvollen Wünsche der Kunden erfüllt. Mit den vollautomatisierten Fertigungssystemen können hoch präzise Teile aus den Bereichen Maschinen-, Anlagen-, Getriebe-, Verdichter- und Kompressorenbau mit einem Gewicht bis zu maximal 5000 kg bearbeitet werden. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie etwa Krauss Maffei, Chiron, Weisser oder Siemens Winergy.

Michael Warta, Thöni Manufacturing
Michael Warta: "Wir fertigen Großteile in Serien mit höchster Präzision im µm-Bereich." - Bild: Thöni

Michael Warta, Geschäftsführer der Thöni Manfufacturing GmbH, ist sei 20 Jahren in der Branche tätig und kennt die Anforderungen an die Bearbeitung in XXL aus dem Effeff. "Wir bearbeiten hochwertige Komponenten aus dem allgemeinen Maschinenbau aus den Gusswerkstoffen GG25 und GGG60 – und das alles im µm-Bereich", bringt es Warta auf den Punkt. Um diese Genauigkeiten garantieren zu können, verfügt das Unternehmen über eine 8000 qm große vollklimatisierte Fertigungsfläche und zusätzliche 3000 qm Lagerfläche. Highlight ist ein automatisches Paletten-Transportsystem, durch das die Fräsmaschinen, Bohr- und Lehrenbohrwerke sowie Schleifzentren und Messmaschinen verbunden sind. Der Transport der Roh- und Fertigteile vom Wareneingang zum Warenausgang erfolgt ebenfalls über ein automatisches, vom Zentralrechner angesteuertes Transportsystem. Bearbeitet wird übrigens im 3-Schichtbetrieb.

Vollklimatisierte Fertigungshalle
In der vollklimatisierten Fertigungshalle stehen auch Flächen für die Montage von Komponenten und Baugruppen zur Verfügung. Durch eine durchgängige Prozesskette können so hochwertige Systemlösungen angeboten werden. - Bild: Thöni

Durch eine eigene Konstruktions- und Programmierabteilung kann Thöni Manufacturing auf Wunsch für seine Kunden schon in der Phase der Konstruktion hilfreiche und kostensenkende Ideen und Konzepte mit einbringen. Aber nicht nur in der Konstruktionsphase können die Allgäuer Spezialisten helfen, Kosten zu sparen, sondern auch in der Endmontage durch aufeinander abgestimmte Bauteile, indem wichtige Funktionsmesswerte übermittelt werden.