Mittenlager.

Das Mittenlager hält Werkstücke mittig. (Bild: Hyprostatik Schönfeld)

Die neuen Mittenlager von Hyprostatik Schönfeld mit hydrostatischer Lagerung halten rotierende Werkstücke auf Dreh- und Schleifmaschinen mit Laufqualitäten von 0,2 bis 0,4 Mikrometer fest in Position. Neu sind auch hydrostatische Spindeln für Schleifmaschinen.

Das sind die neuen hydrostatischen Mittenlager

Die Mittenlager von Hyprostatik Schönfeld fixieren Bauteile auf der Dreh- und Schleifmaschine und nehmen dabei die bei der Rotation und Bearbeitung auftretenden radialen, axialen sowie die Momentbelastungen auf. Auch bei hohen Belastungen und bei hohen Drehzahlen kommen die Vorteile der hohen Steife, Verschleißfreiheit und der exzellenten Dämpfung der Mittenlager voll zur Geltung.

Die Werkstücke werden mit hohen Formgenauigkeiten in Rundheit und Ebenheit gefertigt. Der Rundlauf liegt beispielsweise bei 0,1 bis 0,3 Mikrometer. Es stehen verschiedene Spannmethoden, auch mit programmierbarer Spannkraft, zur Verfügung. Die Mittenlagerungen werden ohne Antrieb, mit Antrieb über Riemen oder auch mittels Direktantrieb mittels Torquemotor geliefert. Drehgeber sind möglich.

Durch das Mittenlager wird das Bauteil mittig gehalten und kann in einer Aufspannung von beiden Seiten gleichzeitig bearbeitet werden. Ohne Antrieb können an beiden Seiten Außendurchmesser, aber nur von einer Seite Bohrungen bearbeitet werden. Mittenlagerungen mit Antrieb erlauben darüber hinaus die Bearbeitung von Bohrungen von beiden Seiten. Die Bearbeitung in einer Aufspannung erhöht die Laufqualität und reduziert die Bearbeitungsdauer deutlich. Die Mittenlager werden vorzugsweise für die Fertigung von Bauteilen in hohen Stückzahlen eingesetzt.

Das sind die neuen hydrostatischen Werkzeugspindeln

Mit einer neuen hydrostatischen Werkstückspindel werden Schleifmaschinen zügig und einfach aufgerüstet und damit im Handumdrehen schneller und effektiver. Hyprostatik Schönfeld hat eine Spindel mit kompaktem Vierkantgehäuse in der Standardgröße 150 Millimeter entwickelt, die leicht an gängige Schleifmaschinen adaptierbar ist und somit kostengünstig für Standardanwendungen eingesetzt werden kann.

Die hydrostatische Spindel bietet alle Vorzüge der Hydrostatik zu einem Aufwand, der mit hochwertigen Standardspindeln vergleichbar ist. Hydrostatische Spindeln sind unter anderem verschleißfrei, äußerst steif und sehr präzise. Außerdem bieten sie eine stärkere Dämpfung und deutlich höhere Drehzahlen als herkömmliche Spindeln.

Quelle: Hyprostatik Schönfeld GmbH

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?