Joachim Kalsdorf, Projektleiter AFAG

Joachim Kalsdorf, Projektleiter AFAG und einer der Urheber der Messe GrindTec. - Bild: AFAG

Herr Kalsdorf, die Messe GrindTec 2018 hat ja bereits alle Rekorde gebrochen. Nun blicken wir ein Jahr vor der nächsten Messe GrindTec 2020 gespannt voraus – wie sieht es aus?

Aufgrund der enormen Nachfrage nach der vergangenen GrindTec haben wir die Anmeldeunterlagen für die GrindTec 2020 deutlich früher, nämlich bereits im September 2018 versandt. Die Reaktion war unglaublich – in gut drei Monaten haben wir bereits über 300 Anmeldungen bekommen.

„Im März beginnt die Standvergabe mit der Hallenaufplanung für die Messe GrindTec 2020.“ Joachim Kalsdorf

Wie wird sich die Messe verändern – wie reagieren Sie auf die hohe Anfrage?

2018 haben wir auf die große Nachfrage mit den beiden temporären Hallen 8 und 9 im Freigelände reagiert. Beide Hallen, die optimal zwischen Halle 7 und Halle 3 in den Rundgang eingebunden sind, bieten wir auch 2020 an. Darüber hinaus wurde die Halle 2 durch einen Neubau ersetzt. Mit 8500 m² und einer Höhe von 13 m wird sie die größte Halle in der Messe Augsburg werden. Sie ist komplett säulenfrei, verfügt über Lkw-Zufahrten und ist mit modernster Hallentechnik ausgestattet. Dadurch generieren wir weitere 2500 m² Hallenfläche.

Gibt es Veränderungen bezüglich der Aussteller?

Eine ganze Reihe von Ausstellern, insbesondere aus dem Bereich Maschinenbau, möchten ihre Standfläche erweitern. Da dies an alter Position nicht möglich ist, wird es zu Standverlegungen kommen. So wechseln die beiden Unternehmen United Grinding und Haas künftig in die Halle 2, und der Schleifmaschinenhersteller Anca geht aus Halle 5 in Halle 7.

Wie steht es um die internationale Präsenz?

Die Internationalität der GrindTec wächst auf Aussteller- wie auch auf Besucherseite. 2018 kamen 43 Prozent der Aussteller aus dem Ausland, bei den Besuchern ein knappes Drittel. Bereits heute haben wir große internationale Nachfrage von Ausstellern, insbesondere aus dem amerikanischen und asiatischen Raum. Auch Aussteller, die erstmalig die GrindTec 2018 belegt hatten, erweitern ihre Messestände teilweise erheblich.

Schon jetzt vormerken...

Die GrindTec 2020 findet vom 18. - 21. März in der Messe Augsburg statt.

Wird sich die GrindTec auch auf internationalem Parkett präsentieren?

Als Veranstalter waren wir in der Vergangenheit mit unserem fachlichen Träger, dem FDPW, gemeinsam auf vielen internationalen Metallfachmessen wie der IMTS Chicago, CIMES Bejing und erst kürzlich auf der IMTEX in Indien. Dort konnten wir mit nationalen Fachverbänden interessante Gespräche führen, nationalen Keyplayern die GrindTec vorstellen und Unterstützung bei der Teilnahme anbieten. Neben Neuausstellern erwarten wir zahlreiche Neubesucher aus diesen Regionen, denn in Fachkreisen ist die GrindTec international eine Marke - die bedeutendste Fachveranstaltung für Schleiftechnik weltweit. Dies konnten wir in Gesprächen immer wieder anerkennend hören. Im März besuchen wir eine Fachmesse für Schleiftechnik in Japan und stellen die GrindTec im Rahmen einer Präsentation einer großen Zahl interessierter Schleiftechnikunternehmen vor.

Was raten Sie den Ausstellern, die an der Messe GrindTec 2020 teilnehmen wollen? Wann ist Anmeldeschluss?

Ausstellern, die noch unschlüssig sind bezüglich Ihrer Teilnahme, raten wir, sich schnellstmöglich zu entscheiden, da im März die Standvergabe mit der Hallenaufplanung beginnt. Für Fragen rund um die Messe GrindTec stehe ich mit meinem kompetenten Messeteam gerne zur Verfügung. nh