EMO Hannover 2019 Preview

Die EMO Hannover 2019 steht unter dem Motto "Smart technologies driving tomorrow’s production". - Bild: VDW

Journalisten, EMO Hannover 2019 Preview
Zahlreichen Journalisten waren zur EMO Hannover 2019 Preview angereist. - Bild: VDW

"Wir freuen uns über diesen hohen Zuspruch bereits im Vorfeld der EMO und erwarten ein abwechslungsreiches Programm, in dem die Aussteller auf den Punkt über ihre Messeneuheiten berichten und erste Einblicke gewähren, welche Innovationen Besucher von 16. bis 21. September auf der EMO Hannover sehen können", sagte Wilfried Schäfer, Geschäftsführer beim EMO-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken).

Die Preview griff das Motto der EMO Hannover "Smart technologies driving tomorrow‘s production" auf und betonte den Stellenwert der EMO als Weltleitmesse der Metallbearbeitung. Die EMO positioniert sich immer auch als Informationsplattform, die den Weg in die Zukunft der Produktionstechnik aufzeigt. Deshalb berichtete Anselm Blocher vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in seiner Keynote auf der Preview über "Industrie 4.0: Hürden und Chancen in der realen Produktion". In jeweils 120 Sekunden ergänzten die Unternehmen seine Zukunftsbetrachtungen durch ihre realen Angebote im Umfeld von Digitalisierung und Vernetzung der Produktion.
Für die zahlreichen Journalisten vor Ort wurde das Programm mit persönlichen Gesprächen und Interviews sowie am 04. Juli 2019 mit einem Besuch des PZH - Produktionstechnisches Zentrum Hannover in Hannover fortgesetzt. nh

EMO Hannover 2019 – Weltleitmesse der Metallbearbeitung

Vom 16. bis 21. September 2019 präsentieren internationale Hersteller von Produktionstechnologie zur EMO Hannover 2019 smarte Technologien. Unter dem Motto "Smart technologies driving tomorrow’s production" zeigt die Weltleitmesse der Metallbearbeitung die gesamte Bandbreite moderner Metallbearbeitungstechnik, die das Herz jeder Industrieproduktion ist. Vorgestellt werden neueste Maschinen plus effiziente technische Lösungen, Produkt begleitende Dienstleistungen, Nachhaltigkeit in der Produktion u.v.m. Der Schwerpunkt der EMO Hannover liegt bei spanenden und umformenden Werkzeugmaschinen, Fertigungssystemen, Präzisionswerkzeugen, automatisiertem Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Die Fachbesucher der EMO kommen aus allen wichtigen Industriebranchen, wie Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie und ihren Zulieferern, Luft- und Raumfahrttechnik, Feinmechanik und Optik, Schiffbau, Medizintechnik, Werkzeug- und Formenbau, Stahl- und Leichtbau. Die EMO Hannover ist der wichtigste internationale Treffpunkt für die Fertigungstechnik weltweit. Zur EMO Hannover 2017 zogen fast 2.230 Aussteller aus 44 Ländern rund130.000 Fachbesucher aus 160 Ländern an. EMO ist eine eingetragene Marke des europäischen Werkzeugmaschinenverbands Cecimo.