ZG0277 Fassabfüllung

Die Kühlschmierstoffe werden bei Zeller+Gmelin in Eislingen in gängige Industriefässer abgefüllt.- Bild: Zeller+Gmelin

Seit den Anfängen im Jahr 1866 hat sich der Eislinger Experte für Schmierstoffe, Druckfarben und Chemie konsequent zu einem der zuverlässigsten Lösungspartner der metallverarbeitenden Industrie entwickelt. Auf der EMO 2017 zeigt Zeller+Gmelin nun ein breites Sortiment an innovativen wassermischbaren und nicht wassermischbaren Kühlschmierstoffen für unterschiedlichste Prozesse und Einsatzbereiche.

Messestand, Zeller+Gmelin
Der Kühlschmierstoffhersteller gewährt Einblicke in sein breites Portfolio für die Zerspanung. - Bild: Zeller+Gmelin

Die nicht wassermischbaren Kühlschmierstoffe der Serie Multicut eignen sich für schwerste Zerspanungsarbeiten und zahlreiche Bearbeitungsmaterialien. Die neue Produktreihe auf Basis synthetischer Ester besteht aus niedrigviskosen Schneidölen ohne aspirationsgefährliches Mineralöl und ermöglichen so eine hohe Arbeitssicherheit. Außerdem wird eine große Auswahl an Minimalmengenschmierstoffen für die Metallbearbeitung vorgestellt, die sich mit hoher Wirtschaftlichkeit und minimalem Verbrauch auszeichnen.

Darüber hinaus steht das wassermischbare Kühlschmierstoffsortiment Zubora im Fokus: Die Kühlschmierstoffe von Zeller+Gmelin punkten mit Wirtschaftlichkeit, Leistungsstärke und Individualität. Mit Zubora 65 H Ultra setzen Hersteller wie Bosch Rexroth auf einen teilsynthetischen, wassermischbaren Hochleistungskühlschmierstoff.

In den Laboren von Zeller+Gmelin wurden dafür hochwirksame Kombinationen entwickelt, die eine erhebliche Standzeitverlängerung der Werkzeuge bei gleichzeitig hohen Schnittgeschwindigkeiten ermöglichen und den Schmierstoff somit auch für schwierigste Zerspanungsprozesse einsetzbar macht. Als komplett bor- und formaldehydfreies Produkt verspricht Zubora 65 H Ultra vor allem bei der Bearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl, Guss, Aluminium sowie sensiblen Aluminiumlegierungen eine besonders hohe Prozesssicherheit. Insgesamt leisten die Zubora-Kühlschmierstoffe wirksame Beiträge für eine effizientere, kostengünstigere und umweltfreundlichere Produktion.

Wünsche der Anwender werden umgesetzt

Längst fungiert Zeller+Gmelin zudem als Lösungspartner, der Produkte nach den spezifischen Anforderungen der Anwender entwickelt. Das unternehmen bietet Beratung in schmier- und zerspanungstechnischen Fragen, Laboranalysen der eingesetzten Produkte sowie Hilfestellung bei Entsorgungsfragen.

Für seine beispielhafte Lösungskompetenz wurde der Schmierstoffexperte 2017 bereits zum sechsten Mal mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet. Zeller+Gmelin geht flexibel auf die Wünsche der Anwender ein und verfolgt dabei den Anspruch der stetigen Effizienzsteigerung, während gleichzeitig der schnelle Wandel in der Gesetzgebung im Auge behalten wird.

Weitere Informationen stell Zeller+Gmelin seinen Anwendern auf der EMO Hannover 2017 vom 18. bis 23. September zur Verfügung. jd

Halle 6 Stand G08