Tech Day Februar 2017

Nikolaus-Tag im "Medical Valley": Die Schweizer Starrag Group lädt am 7. Dezember zum Nikolaus Tech Day in das TCI ein. - Bild: Starrag

Ausnahmsweise sind es nicht Kinder, die sich auf diesen Nikolaus-Tag der technischen Art besonders freuen dürfen: Die Schweizer Starrag verschenkt am 7. Dezember an Experten aus den Branchen Medizintechnik, Fein- und Mikromechanik nicht (nur) Süßes, sondern vor allem Know-how ihres Produktbereichs Bumotec aus dem Schweizer Kanton Fribourg.

Die Schweizer führen – nach der erfolgreichen Premiere im Februar – zum zweiten Mal mit Partnerfirmen vor, wie sie "Perfektion durch Präzision" mit Produktionsmitteln "Made in Germany" und "Made in Switzerland" in die Tat umsetzen.

Im Mittelpunkt steht Produktionswissen für anspruchsvolle Branchen, die Tag für Tag aus Kobaltchrom, Titan oder Edelstahl zum Beispiel Implantate, chirurgische Instrumente oder feinmechanische Mikrobauteile herstellen. Das gelingt jedoch nur im Zusammenspiel von Maschinen, Werkzeugen und Verfahren.

Expertentreff: Virtuelle und reale Präzisionsbearbeitung

Expertentreffen beim Tech Day im Februar 2017
Expertentreffen beim Tech Day im Februar 2017. - Bild: Starrag

Daher geht es bei dem Expertentreff unter anderem um die virtuelle Bearbeitung auf dem Schreibtisch (Partner Vericut), den Einsatz des jeweils richtigen Werkzeugs (Partner Horn) und um iMachining, die computergeregelte Zerspanung (Partner SolidCAM).

Das i-Tüpfelchen der Veranstaltung sind Vorführungen auf dem Hochpräzisions-Bearbeitungszentrum Bumotec s191, das Mikromechanik-Bauteile mit einer Präzision von Tausendstel Millimetern herstellt. Den Tag runden kurze Vorträge und der abschließende Erfahrungsaustausch ab. nh