GrindTec 2018 Saint-Gobain Abrasives Norton-Winter-DDScut

Die CNC-gesteuerte Formrolle Norton-Winter-DDScut mit unterbrochenem Belag erzielt bei konstant gehaltenen Abrichtparametern eine größere Wirkrautiefe der Schleifscheibe, woraus später im Einsatz verminderte Schleifkräfte resultieren. Darüber hinaus erhöht sich auch die Profilgenauigkeit. - Bild: Saint-Gobain Abrasives

Neue Impulse und Anforderungen aus der Industrie sind wichtige Triebfeder für Hersteller von Schleifwerkzeugen. Denn innovative Materialien, Technologien, Verfahren und Anwendungen erfordern immer neue, leistungsfähigere Produkte und Lösungen.

Mit einem kompletten Produktportfolio, hoher Qualität und umfassendem Service inklusive professionellem Engineering unterstützt Saint-Gobain Abrasives insbesondere mit den Marken Norton und Norton Winter die Industrie.

"Saint-Gobain Abrasives bietet über produktbegleitendes Engineering und umfassenden Service mit diesen starken Marken maßgeschneiderte Lösungspakete an" sagt Dirk Borgmann, General Manager Germany & Central Europe bei Saint-Gobain Abrasives. "Dank ihrer hohen Leistungsfähigkeit und Qualität finden unsere Lösungen Einsatz in allen Bereichen von Industrie und Fertigung."

Highlight: Die Norton-Winter-CarbonForce-Technologie

Ein Highlight wird wieder die Norton-Winter-CarbonForce-Technologie sein. Dank ihr ist es Saint-Gobain Abrasives möglich, gegenüber bisher üblichen Schleiftools mit Stahlgrundkörpern, sehr groß dimensionierte und deutlich leichtere Schleifwerkzeuge oder Mehrspurscheiben herzustellen.

GrindTec 2018, Saint-Gobain Abrasives, Norton-Winter-Schleifwerkzeuge, Winter-Aeon-Technologie
Norton-Winter-Schleifwerkzeuge, die mit der Winter-Aeon-Technologie hergestellt werden, schleifen Getriebe- und Motorenkomponenten nun noch schneller, präziser und kostenoptimiert. - Bild: Saint-Gobain Abrasives

Der Anwender kann simultan mehrere und große Oberflächen von Motorenkomponenten mit hohen Schleifgeschwindigkeiten unter niedrigem Schleifdruck wirtschaftlich bearbeiten.

Im Blickpunkt steht auch die Norton-Winter-Aeon-Technologie. Sie vereint fortschrittliche Galvanotechnik zur elektrolytischen Abscheidung einer hochfesten und gleichzeitig duktilen Nickelbindung mit innovativen Norton-Winter-CBN- und Diamant-Kornspezifikationen. Norton-Winter-Schleifwerkzeuge, die mit diesem Verfahren hergestellt werden, können Getriebe- und Motorenkomponenten nun noch schneller, präziser und kostenoptimiert schleifen.

Breites Spektrum an Werkzeugen

Beeindruckend auch die Leistungsfähigkeit der Norton-Quantum-X-Schleifscheiben. Sie sind besonders zum wirtschaftlichen Schleifen schwierig zu bearbeitender Hightech-Werkstoffe ausgelegt.

GrindTec 2018, Saint-Gobain Abrasives, Norton-Xtrimium-Application
Auf Xtrimium sind technische Werkzeug-Lösungen speziell für Getriebebauteile zusammengefasst. So etwa ein zweigeteiltes Schleifwerkzeug, mit dem geschliffen und poliert werden kann. - Bild: Saint-Gobain Abrasives

Quantum X vereint dazu innovative Norton-Korn- und -Bindungs-Technologien. Das Ergebnis: ein kühler Schliff und ein hohes Zerspanvolumen etwa beim Hochleistungsschleifen von Komponenten für die Luft- und Raumfahrt oder zum Bearbeiten von Wälzlagern.

Einen kühlen Schliff ermöglicht auch die poröse Norton-Winter-Paradigm-Bindung, die die großen Vorteile einer Keramikbindung mit denen einer Metallbindung verbindet. Diamantschleifscheiben, die aus dieser hochporösen Metallbindung bestehen, realisieren beeindruckende Ergebnisse beim Schleifen von Hartmetall, Keramiken, Quarz und Cermet.

Plattform

Mit Xtrimium stellt Norton eine Plattform bereit, unter der die technischen Werkzeuglösungen speziell für Getriebebauteile zusammengefasst sind.

Aus der umfassenden Palette an Möglichkeiten erhält der Anwender genau angepasst auf seine individuelle Anforderung das entsprechende Tool. So stellt Norton beispielsweise ein zweigeteiltes Schleifwerkzeug vor, das mit unterschiedlichen Spezifikationen zum Schneckenschleifen – Materialabtrag mit anschließender Politur – eingesetzt werden kann.

Beim Werkzeugschleifen sind das QFlute-Programm, Abrichten mit Diamond Dressing (DDS) sowie die Winter-PCX-Keramikbindung zum Schleifen von Diamant- und cBN-Werkzeugen Schwerpunktthemen auf der Messe. Mit den jeweils optimal aufeinander abgestimmten Komplettprogrammen setzt Saint-Gobain Abrasives wieder einmal neue Maßstäbe im Bereich des Hochleistungs-Nutenschleifens von HM- sowie Diamant- und cBN-Werkzeugen.

GrindTec 2018, Saint-Gobain Abrasives, CarbonForce
CBN-Schleifwerkzeuge mit CFK-Grundkörper, die mit der Winter-CarbonForce-Technologie hergestellt wurden, können optimal an die jeweiligen Fertigungsherausforderungen angepasst werden. So beispielsweise mehrspurige Schleifscheiben. - Bild: Saint-Gobain Abrasives

"Dank fortschrittlicher Technologien können wir immer besser individuell auf spezielle Kundenanforderungen eingehen", so Borgmann. "Dabei profitieren unsere Kunden von unserer technologischen Unterstützung und dem applikationsfokussierten Engineering. Geschultes Betriebspersonal und ein engagiertes Team von Ingenieuren erarbeiten für die Anwender genau die technische Lösung, die den jeweiligen Anforderungen optimal entspricht."

Das gesamte Portfolio von Saint-Gobain Abrasives sehen Besucher auf der GrindTec 2018 vom 14. bis 17. März in Augsburg. jd

Halle 1 Stand 1013